Formula Student


Das Ziel aller Anstrengungen und Mühen beim Autobau ist für joanneum racing graz die Teilnahme an den Rennen des internationalen Konstruktionswettbewerbs Formula Student oder Formula SAE (Society of Automotive Engineering) – eine Organisation, die jungen, talentierten Schraubern und Technikern rund um den Globus eine Plattform bieten möchte, auf der sie sich präsentieren können. Studenten aus den verschiedensten Ländern und von den unterschiedlichsten Universitäten und Fachhochschulen treten mit ihren selbst konstruierten und gebauten Wagen gegeneinander an. Die einsitzigen Boliden rasen im Laufe einer Saison über verschiedene Rennstrecken, aber Schnelligkeit ist dabei nicht das einzige Kriterium.

Der jr12 am Tilt Table

Die Formula Student bietet Herausforderungen in sogenannten statischen und dynamischen Disziplinen. Ein Teil des umfangreichen Arbeitspensums von joanneum racing graz ist die Kalkulation von Kosten und die Suche nach Sponsoren, um das Projekt finanzieren zu können. Wie auch Sie zum Sponsor werden können, erfahren Sie hier.  Neben dieser Disziplin Kostenplanung (Cost Report) geht es auch um einen durchdachten Businessplan und um eine innovative Fahrzeugkonstruktion (Engineering Design).

Dann geht es ab auf die Strecke. Die dynamischen Disziplinen verlangen dem Fahrzeug alles ab. Neben der Königsdiziplin Endurance, bei dem der Wagen über 22 km der Dauerbelastung eines Ausdauerrennes standhalten muss, gibt es auch Wertungen in den Kategorien Beschleunigung (Acceleration), Querbeschleunigung (Skid Pad – eine liegende Acht), Fahrdynamik (Autocross – ein Parcour mit geraden, Kurven und Schikanen) und Kraftstoffverbrauch (Fuel Efficiency).

Wer am Ende das beste Gesamtpaket hat, gewinnt. Und bei weltweit mehr als 400 Hochschulmannschaften findet sich das Team der FH JOANNEUM dabei regelmäßig unter den Top Ten wieder. Hier finden Sie weitere Details zu den Disziplinen der Formula Student.