Event Diary Spielberg Tag 2

Event Diary – Tag 2

0700 – Tagwache. Der zweite Tag von Formula Student Austria begann für uns früh. Unser Zeitplan war straff, denn sowohl die statischen Disziplinen als auch der Abschluss des Scrutineerings standen auf dem Programm. Besonders schwer hatte es der jr17 beim Noise-Test. Laut = Schnell? Falsch, leise ist das neue laut und deswegen musste unser Auto einen Wert von unter 110 dB(C) erreichen. Nach einigen Optimierungen am Rennauto, bestanden wir mit vereinter Kraft schließlich den Noise-Test. Den Tilt-Test und den Break-Test meisterten wir innerhalb von kürzester Zeit mit Bravour. Verschnaufpause gönnten wir uns keine, immerhin standen noch die statischen Disziplinen an der Tagesordnung. Um 13:00 starteten wir mit dem Presentation Event. Währenddessen wurde der jr17 für das Design Event vorbereitet. Bewaffnet mit Politur und Tuch brachten wir ihn zum Glänzen. Nicht nur das Auto glänzte während des Events, auch wir gaben unser Bestes, um die Judges von unserem jr17 zu überzeugen. Beim darauffolgenden Cost Event mussten wir tiefe Einblicke in unsere Finanzen geben. Erschöpft aber stolz beendeten wir heute die statischen Disziplinen. Wir sind schon sehr gespannt auf die einzelnen Ergebnisse.

Ein besonderes Highlight des Tages verdanken wir JOHAM & Partner. Gemeinsam mit dem TU Graz Racing Team wurden wir zum Dinner eingeladen. Bei köstlichem Essen hatten wir die Möglichkeit uns mit den Profis des Unternehmens auszutauschen und neue Kontakte zu knüpfen. Wir möchten uns noch einmal herzlich für die Einladung bedanken. Viel Zeit zum Feiern blieb leider nicht, immerhin erwarten uns morgen die dynamischen Disziplinen, Autocross, Skid Pad und Acceleration. Um das Beste aus dem jr17 herauszuholen, schrauben wir noch ein bisschen an ihm herum. Wir freuen uns auf den dritten Tag, hier am Red Bull Ring.

Event Diary – Day 2

0700 am – time to get up. The second day of Formula Student Austria started pretty early. Our schedule was tight. We had to finish Scrutineering and the Statics took also place. The jr17 had some troubles with the Noise-Test. Louder = faster? Not, the jr17 had reach a sound value under 110 dB(C). After some optimisations we finally made it through the Noise-Test. Tilt-Test and Break-Test was passed by pretty fast. There was no time to relax, because the Statics were still on our schedule. We started at 1pm with the Presentation Event. During this, our mechanics polished the jr17 for the Design Event. Afterwards the Cost Event took place. We are really proud of our performance and now we are looking forward to the results.

Another Highlight of the day was a special dinner powerd by our sponsor JOHAM & Partner. They invited us together with the TU Graz Racing Team. We had the chance to talk to specialists of the company. Thank you very much for having us, it was a pleasure. Unfortunately, there wasn’t much time to celebrate, because of the approaching dynamic disciplines tomorrow – Autocross, Skid Pad and Acceleration. To achieve the best results, we are still working on the jr17. We are absolutely looking forward to our 3rd day here at the Red Bull Ring.

joanneum racing graz & TU Graz Racing Team @ JOHAM & Partner